nervig: kennen Sie Alltagsstress

Stress im Alltag ist ein uns allen bekanntes Thema und hat viele unterschiedliche Auslöser. Beim Einen sind es Leistungsdruck, Zeitmangel, Überforderung beim Anderen Verluste, Enttäuschungen, Schmerzen. Chronischer Stress erzeugt negativ erlebte Emotionen wie Angst, Wut, Trauer, Hilflosigkeit und löst wiederum dementsprechend belastende Verhaltensreaktionen aus. Daraus entsteht ein erschöpfender Teufelskreis.

Übrigens: Wussten Sie, dass es gerade die „daily hassels“  – die kleinen alltäglichen Unbillen – sind, die uns häufig in aversive Gefühlslagen, wie zB. Ärger, Unmut, Genervtsein, Enttäuschung, Ungerechtigkeitserleben bringen? Daher ist mit Stress eigentlich emotionaler Stress gemeint. Und der führt immer wieder  zu unerwünschten Handlungsmustern, die gut erlernt sind und automatisiert ablaufen. Darum ist es wichtig, sich unseren Gefühlen zu widmen. Gefühle halten und steuern zu können, ist der Schlüssel zu mehr Freiheit und Frieden im Lebensalltag.

Ein sanfter und aufschlussreicher Weg dorthin führt über die Methode der Achtsamkeit. Ein MBSR 8-Wochenkurs ist also die Basis für diesen Weg der Achtsamkeit.

Was ist Achtsamkeit

Achtsamkeit ist eine wissenschaftlich bestens fundierte Methode, die unsere automatisch ablaufenden Verhaltensreaktionen beleuchtet. Durch regelmässige Meditationspraxis gelingt es, innere Prozesse wie zB. Gedanken, Gefühle, Impulse und das eigene Verhalten zu beobachten und hilfreiche Alternativen zu entwickeln. Den mit dem Stresserleben einhergehenden belastenden Gefühlen und Gedanken von zB. Hilflosigkeit, Ärger und Ohnmacht kann zusehends aktiv und wohlwollend begegnet werden.

Das wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus und führt zu einer lebendigeren und gelasseneren Gestaltung des Lebensalltags. Somit ist Achtsamkeit mehr als eine hilfreiche Technik: Achtsamkeit wird zusehends zu einer freundlichen Haltung gegenüber der Umwelt und vor allem gegenüber sich selbst.

Was ist MBSR

MBSR meint „mindfulness based stress reduction“, also achtsamkeitsbasierte Stressreduktion. MBSR ist ein 8-wöchiges Schulungsprogramm mit einem ganzen Tag in Achtsamkeit. Wir lernen mit Hilfe der Atemmeditation unsere Selbstwahrnehmung schulen. Das ist hilfreich, weil dadurch unbewusst ablaufende Gedanken, Gefühle oder Impulse bewusst werden. Diese sind interessant zu kennen, da sie unser Verhalten steuern, und oft sind unsere Verhaltensmuster unter Stress dysfunktional. Das heisst, sie bringen mehr Leid als notwendig ist mit sich.

Weitere Elemente des Kurses sind Wissensbausteine aus dem Bereich der Stressforschung und der Verhaltenspsychologie. Wesentlich für den Alltagstransfer ist eine regelmässige Praxis zu Hause. Die meisten Menschen berichten, dass sie durch die Schulung von Achtsamkeit ihr Leben neu ausrichten und Leichtigkeit in den Alltag bringen konnten.

Hier finden Sie einen Überblick über alle MBSR 8-Wochenkurse am Tag und am Abend.

Hier können Sie Ihren MBSR-Kurs auswählen und sich anmelden. Ich freue mich auf Sie.

Montagsmeditation

Ein MBSR 8-Wochenkurs hilft, wenn …

• Sie aus dem Gleichgewicht gekommen sind und die innere Mitte wieder finden möchten
• Sie der Hektik und den Anforderungen des Lebensalltags ruhiger und gelassener begegnen möchten
• sich Gedanken anhaften und die ersehnte Ruhe oder den Schlaf stören
• Unlust, Traurigkeit, Ärger oder Gereiztheit und Verspannungen zunehmen
• man nur noch funktioniert und sich “wie im Hamsterrad gefangen” vorkommt
• Sie ein erfüllteres und friedlicheres Leben führen möchten
• Sie sich nach einem innerem Gleichgewicht und Lebensbalance sehnen
• Sie sich selbst wertvoll und wichtig sind …

aufbauend: ein MBCT 8-Wochenkurs

MBCT steht für mindfulness based kognitive therapy, also achtsamkeitsbasierte Therapie von kognitiven Prozessen. Mit Kognitionen sind alle Denkvorgänge gemeint, also zB. unsere Einstellungen, Grundannahmen, Erwartungen, Ansprüche, Vorstellungen …

Könnte es sein, das Sie sich in dem Bemühen, alles auf die Reihe zu bekommen, um endlich glücklich und zufrieden zu sein, immer wieder erschöpfen? Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die bereits über einen längeren Zeitraum oder immer wieder an Unzufriedenheit mit ihrer Lebenssituation leiden. Das MBCT Schulungsprogramm hilft insbesondere bei häufiger Niedergeschlagenheit, diffusen Ängsten und depressiven Verstimmungen, aber auch im Umgang mit körperlichen Beschwerden. Dieser intensive Kurs ist wissenschaftlich abgesichert. Ein MBCT-Kurs eignet sich auch hervorragend als Fortsetzung und Intensivierung der Achtsamkeitspraxis im Anschluss an einen MBSR-Kurs.

Wir erlernen hilfreiche Meditationen und Modelle für den Lebensalltag – hier geht es zu den Kursdaten … …Was sagt die Wissenschaft…

MBCT: Was sagt die Wissenschaft

Empfehlung  Regelmäßige Achtsamkeitsübungen können eine zentrale Rolle bei der Behandlung von Depressionen spielen. Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) hat für Patienten, die eine akute Depression durchlitten haben, die achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie MBCT (Mindfulness-Based-Cognitive-Therapy) als eine geeignete Rückfallbehandlung empfohlen.

MBCT zur Prävention  MBCT kombiniert Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie mit achtsamkeitsbasierter Meditation. Dabei wird der Wert auf den gegenwärtigen Augenblick gelegt, während Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen `neugierig` wahrgenommen und dabei nicht bewertet werden. Es ist genau diese nicht wertende Haltung, welche die Möglichkeit schafft, mit schwierigen Emotionen wie Traurigkeit, Ängsten und Sorgen hilfreicher umzugehen. Das ist zentral für die Prävention von Depressionen.

Mehr Gelassenheit und Ruhe  In achtwöchigen MBCT-Trainingsprogrammen werden Achtsamkeitsübungen im Liegen, Sitzen und Gehen sowie sanfte Körperübungen erlernt. Bei allen Übungen steht das nicht wertende Annehmen dessen, was im jeweiligen Moment gerade wahrnehmbar ist im Vordergrund. Das können körperliche Empfindungen sein, Emotionen, Geräusche, Gedanken usw. Das aufmerksame Beobachten ermöglicht ungünstige automatisierte Reaktionsmuster zu identifizieren. Im nächsten Schritt kann auf andere Weise auf Stress- und Belastungssituationen reagiert werden, wodurch Raum für mehr Gelassenheit und Ruhe entstehen kann.

Zu den verschiedenen Angeboten von MBCT-Kursen gelangen sie hier.

MBSR & MBCT schnuppern: Einführungskurs

Sie haben noch keine Erfahrung mit Meditation oder möchten gerne erfahren was Achtsamkeit bedeutet und ob ein nachfolgender MBSR oder MBCT 8-Wochenkurs das Richtige für Sie ist?

Im Einführungskurs können sie einen Abend lang „Achtsamkeit schnuppern“ und erhalten Informationen zum Aufbau der MBSR bzw. MBCT 8-Wochenkurse.

Im Grundlagenkurs „Die Kunst der Achtsamkeit“ erhalten Sie an 3 Abenden Gelegenheit, die wesentlichsten Grundbegriffe zum Thema Achtsamkeit sowie basale Meditationsübungen kennen zu lernen. Neugierig?

Hier können Sie die Kurse finden und sich anmelden. Ich freue mich auf Sie!

intensiv: MBSR & MBCT 8-Wochenkurs einzeln oder zu zweit

Sie haben das tiefe Bedürfnis aber nicht die Möglichkeit, regelmässig an den acht Terminen eines MBSR oder MBCT 8-Wochenkurses teilzunehmen?  Die Inhalte eines 8-Wochenkurses kann ich auch nach individueller Zeitabsprache im therapeutischen Einzelsetting bzw. für Paare oder zu zweit anbieten. Den Tag in Achtsamkeit & Stille können Sie dann gemeinsam mit einer Gruppe bei der nächstfolgenden Möglichkeit – zB in einem Kloster – erleben.

Mehr Info gerne unter Einzel- oder Paartraining

MSC steht für Mindful Self Compassion

Selbstmitgefühl bedeutet vereinfacht ausgedrückt “auch ich” verdiene mein Mitgefühl. Erst diese Basis ermöglicht eine liebevolle verbundene Präsenz mit sich und den Mitmenschen. Sich seinen eigenen schwierigen Gefühlen liebevoll zuwenden zu können, erzeugt oft sehr viel Widerstand. Daher braucht es eine unterstützende Begleitung.

Ein MSC 8-Wochenkurs unter professioneller Leitung eröffnet Ihnen einen neuen Zugang, um schrittweise zu mehr Verbundenheit und Leichtigkeit in Ihrem Leben zu gelangen. Zu den MSC 8-Wochenkursen gelangen sie hier ….

Zahlreiche Studien zu Selbstmitgefühl in Psychologie, Medizin und Neurobiologie bestätigen die Wirksamkeit des Schulungsprogramms. Forschungsergebnisse finden Sie unter: http://www.xn-selbstmitgefhl-rsb.de/forschung/

achtsame Beziehung zu Kindern entwickeln

Positive Effekte von Achtsamkeit   In seinem eindrücklichen Buch „Mit Kindern wachsen“ schreibt Jon Kabat-Zinn: „Nie zuvor sind die wissenschaftlichen Beweise so unwiderlegbar gewesen, dass die Schulung von Achtsamkeit ausgeprägte positive Effekte für uns selbst und für alle haben kann, mit denen wir zusammenleben“

Mit Kindern arbeiten   Viele Menschen, die in ihrem Alltag mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, formulieren als Wunsch, dass sie im Kontakt mit Kindern präsenter und zentriert bleiben und dass sie auch in anspruchsvollen Situationen ihre Geduld bewahren möchten. Ein Weg, diesem Ziel näher zu kommen ist, vermehrt Achtsamkeit in den Alltag zu bringen.

Eigentlich wäre niemand achtsamer als Kinder: sie bleiben im Moment und sind eins mit ihrem gegenwärtigen Tun. Doch Kinder sind auch dem gesellschaftlichen Wandel, der Unruhe und den Erwartungen im Aussen, den Trends des Haben & Tun-Müssens unterworfen. Und auch sie reagieren dementsprechend mit Symptomen, werden unruhig, unkonzentriert, niedergeschlagen …

Sitzen wie ein Frosch … Achtsamkeitsübungen bringen auch Kinder wieder zurück ins Hier & Jetzt und in Verbundenheit mit ihrem körperlichen Erleben.

Ab Herbst gibt es neu von Kursleiterin Katrin Schlenker hilfreiche Achtsamkeitskurse für Erwachsene und Trainings oder Yoga für Kinder. Hier geht es zu den Angeboten. Wir freuen uns.

vertiefend: Selbstmitgefühl im Kloster

Die meisten Menschen möchten gerne regelmässig am Thema Achtsamkeit und ihrer erlernten Meditationspraxis dranbleiben. Zur persönlichen Vertiefung biete ich ein Wochenende im Kloster an: „Timeout & Retreat“. Abseits vom Alltagsgetriebe und in getragener Atmosphäre ist es leichter möglich, die Praxis der Achtsamkeit auszuweiten und neue Erfahrungen zu verschiedenen Aspekten des Selbstmitgefühls – also zum freundlichen Umgang mit sich selbst – zu machen.

Mehr Informationen gerne unter ein Wochenende im Kloster

kloster-gwigggen1  seminarraum

wer unterstützt mich

Informieren Sie sich: Einige Krankenkasssen (zB. Helsana Group, SWICA, EGK, CSS, Sumiswalder) unterstützen die MBSR- und MBCT-Kurse. Fragen Sie auch bei Ihrem Arbeitgeber nach: immer mehr Arbeitgeber anerkennen die MBSR-Kurse als Weiterbildung in Selbstmanagement und Selbstführung.

Achtsamkeit & Verhaltenstherapie

Wenn Sie das Bedürfnis haben noch intensiver an einem bestimmten Thema zu arbeiten, dann kann ich Sie gerne auch therapeutisch ein Stück Ihres Weges unterstützend begleiten. Von den Kosten: CHF 150 für 60 Minuten, die Sie über Ihre Zusatzversicherung abrechnen können. Bitte haben Sie Verständnis, dass zur Qualitätssicherung die Therapieplätze begrenzt sind.